Kontakt

Arten von Bräunungsverfahren

Für jeden Körperbereich die richtige Lampe

Hinsichtlich der Bräunungsverfahren wird unterschieden, ob Niederdruck- oder Hochdrucklampen zum Einsatz kommen und ob der gesamte Körper oder nur Teile davon bestrahlt werden.

Die meisten modernen Sonnenstudios verfügen über Kombigeräte, die mit Niederdrucklampen im Körperbereich und Hochdrucklampen im Gesichtsfeld ausgestattet sind. Da die Niederdrucklampen die Hauptstrahlungsquelle darstellen, werden auch diese Kombigeräte in der Regel als Niederdruckgeräte bezeichnet.

Von allen Seiten gut gesonnt

Die im Sonnenstudio derzeit am häufigsten anzutreffenden Sonnengeräte sind die so genannten „Sandwichliegen“, die den Körper gleichzeitig von allen Seiten bestrahlen. Je nach Modell sind sie mit zwanzig bis sechzig körperlangen UV-Niederdruckröhren bestückt. Im Gesichtsbereich befinden sich bei den meisten Geräten Hochdrucklampen, die mit Filterscheiben abgedeckt für die Gesichtsbräunung sorgen.

Darüber hinaus gibt es auch Ganzkörper-Hochdruckgeräte, z. B. als klassische Liegen realisiert, bei denen die Bestrahlung lediglich von oben erfolgt. Auch im Solarienbereich geht die technische Entwicklung permanent weiter und es sind Geräte entstanden, die im Design neue Wege gehen. So existieren beispielsweise futuristisch anmutende, liegestuhlartige Geräte zur gleichzeitigen und allseitigen Bestrahlung. Der bewährten Sandwichliege konnten sie aber bisher nicht den Rang ablaufen.

Unsere Haut

Maßvoller Umgang mit der Indoorsonne kann dem Vitamin-D-Mangel und zahlreichen mit diesem Mangel verbundenen Krankheiten vorbeugen.

gesunde-sonne-03